Dick Wolff Management
Dick Wolff Management
Google

18.01.2017: Interview „Geht’s um’s Auslandsinkasso, lieber Wolff als lahme Schafe“

Schwarz oder Weiß: Auslandsinkasso national – ohne Profi geht es kaum.

NGO: Herr Wolff, Sie sind Inkassospezialist und seit 20 Jahren in der Branche tätig. Wann werden Sie beauftragt? – DWM: „Bei mir landen tatsächlich seit 20 Jahren nur unbezahlte Rechnungen auf dem Tisch. Der Gläubiger versucht zuerst alles Mögliche um sein Geld vom Kunden zu bekommen, bevor er uns beauftragt.“ [...]

Interview auf www.ngo-online.de öffnen ...


27.10.2016: Auslandsinkasso weltweit – was Sie beachten sollten

Internationales Forderungsmanagement und Auslandsinkasso weltweit - ohne Profi geht es kaum.

Dem Geld hinterherlaufen ist schon im Inland ein mühsames Geschäft. Erst recht aber im Ausland. Glaubt man dem ExportManager (einer Publikation der F.A.Z.-Verlagsgruppe), waren noch in 2012 die deutsche Exporteure im europäischen Vergleich am stärksten von Zahlungsverzug ihrer Kunden betroffen. [...]

Bericht auf www.ngo-online.de öffnen ...


24.10.2016: Mit diesen Ergebnissen sollten Sie bei der Adressermittlung rechnen können

Auslandsinkasso weltweit und Adressermittlung beim Schuldner im Ausland – ohne Profi geht es kaum.

Gerade im Ausland besteht eine der ersten und größten Hürden darin, überhaupt eine gültige Adresse des Schuldners zu finden. Ihr weltweites Auslandsinkasso ist normalerweise erfahren genug in der Adressermittlung durch Rückgriff auf jahrelang bestehende, ständig neu überprüfte Kontakte zu seriösen Rechercheuren im jeweiligen Zielland. Üblicherweise sollte Ihnen Ihr Auslandsinkasso daher mindestens eines der folgenden Ergebnisse der Adressermittlung zu überschaubaren Konditionen liefern zu können. [...]

Bericht auf www.ngo-online.de öffnen ...


04.10.2016: Interview „Mr. Auslandsinkasso weltweit – warum Erfahrung alles ist

Mr. Auslandsinkasso weltweit: Dick Wolff, Geschäftsführer DWM, Liechtenstein. Forderungsmanagement ist international weit schwieriger als im Inland. Dick Wolff, Geschäftsführer von DWM Dick Wolff Management in Liechtenstein, warnt im Interview mit NGO-Online.de, sich auch bei Auslandsforderungen ohne weitere Prüfung auf den bisherigen Inkasso-Partner zu verlassen. Gerade im weltweiten Auslandsinkasso kommt es Wolff zufolge auf den richtigen Mix aus jahrzehntelanger Erfahrung und die Prozesstreue bewährter und seriöser Auslandspartner an, schon, um die Reputation des Gläubigerunternehmens nachhaltig zu schützen. Vorsicht geboten ist laut Wolff, wenn das Auslandsinkasso eine „hohe Erfolgsquote“ verspricht. [...]

Interview auf www.ngo-online.de öffnen ...


07.09.2016: Internationales Inkasso – Bearbeitung durch Auslandspartner

Forderungen sind für jeden Unternehmer ein großes Übel. Häufig geht es bei Schuldner im Ausland nur über ein Internationales Inkassounternehmen. Onlinebestellungen weiteten sich in den letzten Jahren sehr aus. Somit ist es heutzutage ein Kinderspiel, Waren über das Internet zu bestellen und ins Ausland liefern zu lassen. Leider gibt es immer mehr Schuldner, die diese Situation ausnutzen, und sich denken, ach der Gläubiger kann ja eh nichts machen, um die Forderung einbringlich zu machen. Im folgenden Beispiel möchten wir Ihnen aufzeigen, dass man doch etwas gegen diese Art Schuldner machen kann. [...]

Bericht auf www.ngo-online.de öffnen ...


30.08.2016: Forderungsmanagement – national als auch international – wichtiger als je zuvor

Ein Unternehmer muss viele Entscheidungen treffen bevor er seine Waren zum Verkauf anbietet. Ein immer wichtiger Teil nimmt heute das Forderungsmanagement ein. Forderungsmanagement beginnt schon bei den AGBs. Welche Zahlungsfristen bietet man an? Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es? Und wie und bis wann können Waren retourniert werden? [...]

Bericht auf www.ngo-online.de öffnen ...


Auslandsinkasso und Inkasso international

Internationales Auslandsinkasso sowie das Forderungsmanagement im Inland sind die Stärken von DWM. Was bedeutet Forderungsmanagement? Forderungsmanagement beinhaltet das wichtige Ziel, die Risiken zu reduzieren, welche mit der Vergabe von Lieferantenkrediten verbunden sind. Dazu müssen 4 verschiedene Aspekte berücksichtigt werden: Vertragsrecht, Bonitätsprüfung, Debitorenbuchhaltung, Mahnwesen/Inkasso. [...]

Bericht auf www.ngo-online.de öffnen ...

DWM – Dick Wolff Management
Industriestrasse 32 | 9495 Triesen | Fürstentum Liechtenstein
T +423 392 37 66 | F +423 392 37 69 | info@dwm.li